Weitere Angebote

Musikalischer Elementarunterricht und Instrumentenvorstellung
in Euskirchener Grundschulen

Die Musikschule bietet in Euskirchener Grundschulen einmal wöchentlich im Anschluss an den Schulunterricht musikalischen Elementarunterricht für Erstklässler an. Im Laufe dieses Jahres lernen die Kinder musikalische Grundlagen und viele Instrumente kennen, die man in der Musikschule erlernen kann.
Am Ende des Schuljahres können sich die Schüler dann für ein Instrument entscheiden, mit dem dann ab dem 2. Schuljahr vor Ort in der Grundschule oder in der Musikschule die musikalische Ausbildung fortgesetzt wird.

Musiktheorie und Gehörbildung

Die Kurse sind als Ergänzungsfach für Schüler der Musikschule entgeltfrei. Für externe Teilnehmer wird ein Entgelt von 12.- € monatlich erhoben.

Studienvorbereitung

Die Musikschule bietet interessierten Schülerinnen und Schülern eine Studienvorbereitende Ausbildung (SVA) als Vorbereitung auf eine Eignungsprüfung an einer Musikhochschule an.

Allgemeine Voraussetzungen für den Beginn einer Studienvorbereitenden Ausbildung ist eine ausgeprägte musikalische Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit in Verbindung mit besonderer Arbeits- und Leistungsbereitschaft. Begeisterungsfähigkeit, Geduld und Ausdauer sowie die Fähigkeit zur Kritik und zur realistischen Selbsteinschätzung sind ebenfalls Voraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildung.

Bei der Eignungsprüfung für eine Musikhochschule werden in der Regel zwei Werke aus verschiedenen Epochen mit kontrastierendem Charakter verlangt. Die Prüfung besteht aus einem Vorspiel im Haupt- und Nebenfach, sowie Blattsingen und einer theoretischen Prüfung.

Schüler und Schülerinnen, die eine Studienvorbereitende Ausbildung anstreben sind verpflichtet:

Schülerinnen und Schüler, die sich in der Studienvorbereitenden Ausbildung befinden, sollten ihre Leistungen ständig überprüfen indem sie z.B. am Wettbewerb „Jugend musiziert“ und an „repräsentativen Konzerten“ teilnehmen.

Angebote für behinderte Menschen

Dieses Angebot richtet sich an behinderte Menschen, die in den Nord-Eifel-Werkstätten in Ülpenich tätig sind und am aktiven Musizieren Interesse haben. Die Gruppe (z.Zt. musizieren 6 Erwachsene zwischen 35 und 55 Jahren) gestalten interne Feiern der Werkstatt ( Jubiläen, Sommerfest, „Tag der offenen Tür“, Karneval) und treten darüber hinaus auch bei öffentlichen Veranstaltungen auf z.B. beim „Tag der behinderten Mitmenschen“ im City Forum Euskirchen, beim Neujahrsempfang des Kreises Euskirchen oder bei der „Gala Tolbiac“.

Die Gruppe trifft sich jeden Mittwoch, die Teilnahme ist kostenlos; eine Aufnahme in die Gruppe ist jederzeit möglich. Angehörige der in den Nord-Eifel-Werkstätten beschäftigten behinderten Menschen beraten und informieren wir gern.